Beitragsseiten

Automatiksysteme für Breitschlitzdüsen (Dickenprofilregelung)

Nachrüstbare Automatiksysteme für Ihre vorhandenen Breitschlitzdüsen. Dies ist der wirtschaftlichste Weg auf Extrusion mit Dickenregelung umzurüsten. Viele Hersteller von Breitschlitzdüsen verwenden unsere Systeme um automatisch zentrierende Breitschlitzdüsen ("Automatikdüsen") anzubieten.

Standard System: Thermobolzen 

Stellweg der Automatik: 300 µm (+/- 150 µm)  + manuelle Zentrierung

Bolzenabstand: z. Bsp. 25,4 mm (1") oder 30 mm bzw. nach Kundenwunsch.

Optimales System zur Regelung des Querprofils der Foliendicke, geregelt mit modernen Dickenmessgeräten welche Automatikdüsen steuern können.

System FRAD (Full Range Automatic Die): Einstellung des Lippenspaltes der Breitschlitzdüse inklusive!

Stellweg der Automatik: 2 mm !Nachgerüstete Breitschlitzdüse

Stellelemente: Stahlbolzen mit Heizpatronen + mechanische bzw. elektromotorische Verstellung aller Thermobolzen mittels Keilschieber

Stellweg Keilschieber: 2 mm

Stellweg Thermobolzen: 300 µm + manuelle Zentrierung

Bolzenabstand: 25,4 mm oder 30 mm bzw. nach Kundenwunsch.

Optimales System zur Regelung des Querprofils der Foliendicke + „elektronische“ Einstellmöglichkeit eines neuen Lippenspaltes (ohne Stillstand)


1. System Thermobolzen 

Automatische Düsenzentrierung mit Thermobolzen basierend auf der thermischen Ausdehnung von Stahl-Bolzen. Die Temperierung der Thermobolzen erfolgt mittels Heizpatronen. Gekühlt wird mit externer Belüftung oder durch Konvektion.

 

Nachrüstbare Thermobolzen für Breitschlitzdüsen                             GMA Breitschlitzdüse
Nachrüstbar   Breitschlitzdüse: GMA

 

Bestehend aus: Automatiksystem für Breitschlitzdüsen

• Thermobolzen mit Heizpatronen
• Abdeckhaube mit Gebläseanschlüssen
• mit und ohne Lüfter (Kühlung mit Luft oder Konvektion)   

Technische Daten eines Thermobolzen:

• Druck- oder Zug/Druckelemente
• Verstellbereich gesamt: 300 µm
• Teilung (Bolzenabstand): 30mm bzw. 25,4 mm
• mechanische Fein-Verstellmöglichkeit (0,5 mm/U)
• Thermische Trennung zur Breitschlitzdüse


2. System FRAD  (Full Range Automatic Die)

Automatische Düsenzentrierung mit Spaltzustellung Thermobolzen + mechanische Verstellung.

Die Spaltverstellung basiert auf zwei Stellsystemen:

• Mechanische Verstellung aller Thermobolzen mittels Keilschieber

• Thermobolzen basierend auf der thermischen Ausdehnung von Stahl-Bolzen.


Die Temperierung der Thermobolzen erfolgt mittels Heizpatronen. Gekühlt wird mit externer Belüftung oder durch Konvektion.

automatic extrusion die 02         automatic extrusion-die 
   Automatic system FRAD attached on a new extrusion-die


Das System FRAD besteht aus:

• Mechanische Stelleinheit über Keilschieber, elektromotorisch angetrieben
• Thermobolzen mit Heizpatronen
• Abdeckhaube mit Gebläseanschlüssen
• Lüfter  


Technische Daten der Stelleinheit:
• Druckelemente
• Stellbereich gesamt: 2mm
• Antrieb: Asynchronmotor mit Getriebe und Wegmesssystem

Technische Daten eines Thermobolzen:
• Als Druckelemente konzipiert
• Stellbereich gesamt: 300 µm
• Teilung (Bolzenabstand): 30mm bzw. 25,4 mm
• mechanische Fein-Verstellmöglichkeit (0,5 mm/U)
• Thermische Trennung zur Breitschlitzdüse

Viele bereits im Einsatz befindliche Breitschlitzdüsen für die Kunststoff-Extrusion sind mit FRAD nachrüstbar.


 Schmelzepumpen (Zahnradpumpen), Infrarot Trockner (Kreyenborg), elektrostatische Entladesysteme; Bahnentstaubung, Inline-Dickenmessgeräte berührungslos