Kontinuierliches Trocknen mit Infrarot im Drehrohrofen (IRD) von Kreyenborg

Trocknen für die Extrusion innerhalb von Minuten.

Im Infrarot Trockner von Kreyenborg wird Neuware und Mahlgut mittels infrarotem Licht von innen her getrocknet und die Feuchtigkeit abgeführt.

Mittels Infrarotstrahlung der richtigen Wellenlänge wird die Energie direkt dem zu trocknenden Material zugeführt, die Luft absorbiert keine Infrarotstrahlung. Es entsteht daher ein Wärmefluss vom Material nach außen, abhängig von der Diffusionsgeschwindigkeit (materialabhängig, nimmt mit steigender Temperatur zu). 

Infrarot TrocknerDie ausdiffundierte Feuchtigkeit wird schnell durch Konvektion weggetragen, dadurch wird auch ein Konzentrationsgefälle aufrecht erhalten welches die Trocknung zusätzlich unterstützt. Durch die direkte Erwärmung des Kunststoff Granulates ist dieses Verfahren energieeffizient und schnell!

Ohne der sonst üblichen Trockenluft-Aufbereitung (Erwärmung der Luft und trocknen auf einen bestimmten Taupunkt) arbeitet der IRD für das kontinuierliche Trocknen im Vergleich mit ca. 30% weniger Energie. Durch die ständige Bewegung während des Durchlaufs durch den Trockner können auch kristalline Kunststoffe wie PET getrocknet werden ohne während der Kristallisation zu verkleben. Auch wechselnde Eingangsfeuchten werden schonend auf gleichmäßigen Trocknungsgrad getrocknet, innert Minuten! Der IRD wird für eine Reihe von Kunststoffen eingesetzt, wie APET, GPET, CPET, PLA, HIPS, PE, ABS, EVA PC, PEEK, PPS, PTFE, PEEK, TPU, TPE, etc.


sieh auch: 

Schmelzepumpen, berührungslose Dickenmessgeräte, Silos, elektrostatische Entladesysteme, Bahnentstaubung